Vögel der Schweiz
    zurück
    Seite teilen

    Grosstrappe

    Otis tarda

    Informationen

    Die Grosstrappenmännchen erreichen bis 18 Kilogramm und sind die schwersten Vögel Europas. Grösse, weissliche Bartfedern und rotbraunes Brustband entwickeln sich erst mit zunehmendem Alter. Bei der spektakulären Balz krempeln die Männchen einen Grossteil des Gefieders «von innen nach aussen», legen Kopf und Hals auf den Rücken und verwandeln sich schlagartig in einen «weissen Federnstrauss».

    Stimme

    Status (in CH)
    Irrgast
    Jahreskalender
    Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
    Jahreskalender
    Jahreskalender

    Fakten

    Bestand in der Schweiz (Paare)
    -
    Zugverhalten
    überwiegend Standvogel
    Tag-/Nachtzieher
    Nachtzieher
    Länge (cm)
    75-105
    Spannweite (cm)
    170-240
    Gewicht (g)
    3500-18000
    Brutort
    Boden
    Nahrung
    Pflanzen, Insekten
    Vogelgruppe
    Trappen
    Lebensraum
    Kulturland