Besuch

    Header Bild

    Die Vogelwarte fliegt aus. Gerne besuchen wir auch Ihre Klasse!

    Bleiben Sie informiert. Abonnieren Sie den Vogelwarte Schul-Newsletter!

    Die Vogelwarte macht Schule

    Wir ermöglichen Kindern und Jugendlichen einen vielfältigen und stufengerechten Zugang zur Welt der einheimischen Vögel. Dabei vermitteln wir, was uns begeistert – sei es an der Vogelwarte oder an Ihrer Schule. Picken Sie das Angebot heraus, das zu Ihrer Klasse passt!

    © Marcel Burkhardt

    Angebote und Anmeldung

    Die Angebote der Vogelwarte sind kostenlos und richten sich an Schulklassen und ausserschulische Kinder- und Jugendgruppen in der ganzen Schweiz. Sie können von Dienstag bis Freitag gebucht werden und finden an Ihrer Schule oder im Besuchszentrum der Vogelwarte in Sempach statt.

    Unsere Angebote …
    … knüpfen an die Lebenswelt der Lernenden an.
    … orientieren sich am LP 21 und an der BNE.
    … unterstützen Ihre Unterrichtsplanung und -gestaltung.
    … schliessen originale Naturbeobachtungen ein.
    … enthalten Bezugspunkte zu den Forschungsfeldern der Vogelwarte.

    Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten, einen speziellen Wunsch oder eine eigene Idee? Bitte kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne.

    Tel. 041 462 99 50 oder E-Mail umweltbildung@vogelwarte.ch

    Mit Adleraugen & Eulenohren
    Zyklus 1 an der Vogelwarte

    Wir nehmen Ihre Klasse mit auf einen vergnüglichen Flug durch den Garten des Besuchszentrums. Mit Adleraugen halten wir Ausschau nach den Lieblingsplätzen der Vögel und lassen uns Zeit für Beobachtungen.

    Im Naturlabor erkunden die Kinder die Welt der Vögel mit allen Sinnen. Sie vergleichen Präparate und wählen ihren Lieblingsvogel aus. Sie spitzen bei den Vogelstimmen die Ohren und spüren, wie sich verschiedene Federn anfühlen. Auch echte Vogelnester nehmen wir unter die Lupe. Wer baut kunstvoll, wer unordentlich?

    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Lukas Linder
    © Marcel Burkhardt
    Geeignet Zyklus 1, Kindergruppen
    Jahreszeit ganzjährig
    Dauer 2-3 h
    Ort Besuchszentrum Vogelwarte
    Lehrplanbezug

    1. Zyklus:
    NMG.2: Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten
    NMG.4: Phänomene der belebten und unbelebten Natur erforschen und erklären

    Erforsche die Vogelwelt
    Zyklus 2 an der Vogelwarte

    Rätselhafte Gewölle, kunstvolle Nester, schillernde Federn: Ausgehend von Fundstücken und Präparaten suchen die Schülerinnen und Schüler nach Antworten zu Fragen aus der Vogelwelt.

    Warum ist ein Reiherschnabel lang und spitz, der Schnabel des Rotmilans kurz und krumm? Was verrät uns das Gewölle einer Schleiereule? Wir starten im Garten des Besuchszentrums mit dem Fokus Lebensraum. Im Naturlabor arbeiten die Schüler und Schülerinnen an verschiedenen Forschungsaufträgen. Sie beobachten, vermuten, untersuchen und tauschen ihre Erkenntnisse aus.

    Wählen Sie bei der Anmeldung zwei Aufträge aus:

    • Wie man sich bettet, so liegt man – Nester bauen, nicht ganz einfach!

    • Zeig mir deinen Schnabel – Ich sag dir, was du frisst!

    • Federleicht – Federn machen Vögel

    • Das ist ja zum Kotzen – Eulen und ihre Gewölle

    • Leben auf grossem Fuss – Fussformen und Lebensweisen

    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    Geeignet Zyklus 2, Kindergruppen
    Jahreszeit ganzjährig
    Dauer 2-3 h
    Ort Besuchszentrum Vogelwarte
    Lehrplanbezug

    2. Zyklus:
    NMG.2: Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten
    NMG.4: Phänomene der belebten und unbelebten Natur erforschen und erklären

    Entdecke die Ausstellung
    ab 5.Klasse an der Vogelwarte

    In der interaktiven Ausstellung werden für einmal nicht die Vögel, sondern die Schülerinnen und Schüler beringt. Mit Hilfe des einmaligen Ringsystems finden sie heraus, welche Vogelart zu ihnen passt!

    Wir begrüssen Ihre Klasse im Garten des Besuchszentrums. Hier stellen wir die Tätigkeiten der Vogelwarte vor und nehmen Bezug auf Aktuelles aus der Vogelwelt oder auf thematische Wünsche der Lehrperson. Die Ausstellung, nach Wunsch mit Film und Singfonie, wird selbstständig in Gruppen besucht.

    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    Geeignet ab 5. Klasse, Kinder- und Jugendgruppen
    Jahreszeit ganzjährig
    Dauer 2-3 h
    Ort Besuchszentrum Vogelwarte
    Lehrplanbezug

    2. Zyklus:
    NMG.2: Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten

    3. Zyklus:
    RZG.3: Mensch-Umwelt-Beziehungen analysieren

    Flieg mit Spatz Fritz
    Zyklus 1 an Ihrer Schule Neu

    Zusammen mit den Spatzen erleben die Kinder ein abenteuerliches Vogeljahr auf dem Schulgelände. Wir halten Ausschau nach gefiederten Freunden, warnen vor Gefahren und fliegen zu den besten Nahrungsquellen.

    Je nach Jahreszeit leiten uns andere Fragen: Wo finden sich geeignete Nistplätze? Was bringt das Leben eines Jungvogels mit sich? Wie können sich Vögel auf den nahenden Winter vorbereiten und diesen überstehen? Ein Spatzen-Halbtag voller Bewegung und Spiel, bei dem die Kinder ihre Alltagsumgebung einmal anders wahrnehmen.

    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Stefan Schilli
    Geeignet Zyklus 1
    Jahreszeit ganzjährig
    Dauer Halbtag
    Ort auf Ihrem Schulgelände
    Lehrplanbezug

    1. Zyklus:
    NMG.2: Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten
    NMG.4: Phänomene der belebten und unbelebten Natur erforschen und erklären

    Vögel machen Schule
    Zyklus 2 an Ihrer Schule

    Sie wählen ein Fokusthema aus und wir setzen bei unserem Besuch den entsprechenden Schwerpunkt. Oder hat Ihre Klasse eine eigene Frage ausgebrütet? Umso spannender!

    Wir bringen passendes Anschauungsmaterial wie Federn, Nester und Präparate zum Fokusthema mit. Wir informieren über die Arbeit der Vogelwarte, beantworten brennende Fragen und erarbeiten mit Ihrer Klasse stufengerecht ökologische Zusammenhänge. Die Schülerinnen und Schüler beobachten, üben den Umgang mit dem Feldstecher und entdecken das Schulgelände aus dem Blickwinkel der Vögel.

    Nistkasten gut, alles gut?
    Erste Hilfe für Pechvögel
    Der Traum vom Fliegen
    Fastfood für Vögel
    Voice of Zwitscherland
    Rabeneltern!?
    Aufwertung für Vögel
    Überlebenskünstler
    Ich bin dann mal weg!

    Geeignet Zyklus 2
    Jahreszeit je nach Fokusthema
    Dauer Halbtag
    Ort auf Ihrem Schulgelände
    Lehrplanbezug

    2. Zyklus:
    NMG.2: Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten
    NMG.4: Phänomene der belebten und unbelebten Natur erforschen und erklären

    Aufwertung für Spatz & Co.
    ab 3.Klasse an Ihrer Schule

    Möchten Sie mit Ihrer Klasse etwas verändern zugunsten von Spatz & Co.? Planen Sie eine Heckenpflanzung, eine naturnahe Pflege des Schulgeländes oder eine gezielte Aufwertung der Nistmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie dabei!

    Wir verfügen über grosses Knowhow in der Planung und Umsetzung von vogelfreundlichen Aussenraumgestaltungen. Unsere Erfahrung zusammen mit Ihrer Motivation bringt Mehrwert auf Ihr Schulgelände – nicht nur für die Natur, sondern auch für die Kinder und Jugendlichen.

    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    © Archiv Vogelwarte
    © Marcel Burkhardt
    Geeignet ab 3. Klasse
    Jahreszeit ganzjährig
    Dauer offen
    Ort auf Ihrem Schulgelände
    Lehrplanbezug

    2. Zyklus:
    NMG.2: Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten

    Wenden Sie sich an uns, wir bieten Hand für Ihr Projekt!
    Tel. 041 462 99 50 oder E-Mail umweltbildung@vogelwarte.ch

    Vogelforschung live – Kiebitze in der Wauwiler Ebene
    Zyklus 3 Exkursion

    Besuchen Sie mit Ihrer Klasse das Kiebitz-Projekt in der Wauwiler Ebene. Dort setzt sich die Vogelwarte seit Jahren für den Schutz und die Förderung der Kiebitze ein. Der Aufwand ist gross und der Ausgang ungewiss. Gelingt es, den Kiebitz langfristig als Brutvogel zu erhalten?

    Der Kiebitz ist ursprünglich ein Bewohner von Feuchtgebieten, welche immer seltener werden. Längst musste er zum Brüten auf Landwirtschaftsland ausweichen. Schülerinnen und Schüler beobachten die Kiebitze in ihrem Lebensraum. Sie erleben die Spannungsfelder zwischen Artenschutz, Landwirtschaft und Naherholung und erkennen die Herausforderungen für den Bodenbrüter. Forscherinnen und Forscher der Vogelwarte beantworten Fragen und geben Auskunft über den Erfolg der Massnahmen.

    © Lukas Linder
    © Lukas Linder
    © Marcel Burkhardt
    © Marcel Burkhardt
    Geeignet Zyklus 3 / Sek I und II
    Jahreszeit Anfang April bis Ende Mai
    Dauer Halbtag
    Ort Wauwiler Ebene (LU)
    Besonderes Anzahl Durchführungen beschränkt. Bitte frühzeitig anmelden.
    Lehrplanbezug

    3. Zyklus:
    NT.1: Wesen und Bedeutung von Naturwissenschaften und Technik verstehen
    NT.9: Ökosysteme erkunden
    RZG.3: Mensch-Umwelt-Beziehungen analysieren

    © Marcel Burkhardt

    Organisatorisches

    Unsere Angebote sind für angemeldete Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen kostenlos und beschränken sich in der Regel auf ein Angebot pro Klasse und Tag. Ihre Reservation erachten wir als verbindlich. Ausweichtermine können aus organisatorischen Gründen keine reserviert werden. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Vor allem im Frühling und Herbst herrscht reger Betrieb.

    Bei Fragen geben wir gerne Auskunft: Tel. 041 462 99 50 oder E-Mail umweltbildung@vogelwarte.ch

    Wenn Sie uns besuchen

    Schulklassen und ausserschulische Kinder- und Jugendgruppen sind von Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr bei uns willkommen.

    • Bitte geben Sie uns schon bei der Anmeldung die genaue Ankunfts- und Aufenthaltszeit bekannt. Dies hilft uns bei der Planung und ermöglicht weiteren Gruppen einen Besuch.
    • Eine Leitungsperson der Umweltbildung empfängt Sie zum vereinbarten Zeitpunkt beim Eingang des Besuchszentrums. Bitte warten Sie vor dem Gebäude auf uns.
    • Bitte organisieren Sie pro ca. 10 Schülerinnen und Schüler eine Begleitperson und betreuen Sie Ihre Klasse während des ganzen Aufenthaltes.
    • Zum Picknicken stehen Ihnen im Garten Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Mehr Platz und Bewegungsfreiheit bietet sich Klassen auf dem Spielplatz ‘Seeallee’ in Sempach (Fussweg ca. 20 min).
    • Für den Fall von schlechtem Wetter kann bei der Anmeldung ein Raum fürs Mittagessen reserviert werden (siehe Anmeldeformular).
    • Das Angebot „Entdecke die Ausstellung“ ist für bis zu 3 Begleitpersonen gratis.
    • Der Besuch der Ausstellung ist im Angebot „Erforsche die Vogelwelt“ nicht enthalten.
    Wenn wir Sie besuchen

    Unsere Angebote an Ihrer Schule können von Dienstag bis Freitag gebucht werden. Sie dauern etwa drei Stunden und finden auf Ihrem Schulgelände statt.

    Wir können Ihre Klasse besuchen, sofern Angebot, An- und Rückreise am selben Tag möglich sind. 

    • Die Anlässe finden draussen und bei jeder Witterung statt. Bei sehr schlechtem Wetter weichen wir ins Schulzimmer aus.
    • Geleitet werden die Anlässe von einer Fachperson des Umweltbildungsteams der Vogelwarte.
    • Die Lehrperson informiert die Eltern über den Anlass und die dafür erforderliche Ausrüstung.
    • Sie hält Erste Hilfe Material und die Kontaktdaten der Eltern bereit.
    • Für Kindergarten-Klassen: Die Lehrperson organisiert eine weitere Begleitperson.
    • Die Vogelwarte haftet weder für Krankheit, Unfall noch für Schäden an Dritten, die im Rahmen des Angebotes entstehen.
    © Marcel Burkhardt

    Unterrichtsmaterialien

    Hier finden Sie verschiedene Materialien, um das Thema Vögel für den Unterricht zu erarbeiten und draussen mit den Schülerinnen und Schülern umzusetzen.

    Bei Fragen geben wir gerne Auskunft: Tel. 041 462 99 50 oder E-Mail umweltbildung@vogelwarte.ch

    Podcast 'Es zwitschered ums Schuelhuus'

    Unser neuer Podcast «Es zwitschered ums Schuelhuus – ein Podcast von Kindern für Kinder» ist da.

    Die neue Serie porträtiert Klassen, die mit kleinen Massnahmen ihr Schulgelände vogelfreundlicher gestalten.

    Im Fokus unseres ersten Podcasts stehen die Blaumeise und die 3./4. Klasse aus Büren im Kanton Nidwalden.

    Mitmachen

    Möchten Sie und Ihre Klasse in einem der weiteren Podcasts mitwirken?  Folgende Themen stehen im Vordergrund: «Vögel am Futterbrett», «Vogelkollisionen an Glas» oder «Hecken– die natürliche Futterbar». Auch andere Themenbereiche sind denkbar.

    Interessiert? Dann melden Sie sich bei uns: umweltbildung@vogelwarte.ch 
     

    Vögel an der Futterstelle beobachten

    Beobachtungen an der Futterstelle sind für Kinder wertvoll. Sie ermöglichen einen direkten Kontakt mit einheimischen Vögeln und bereiten den Kindern viel Freude.

    Die häufigsten Gäste an der Futterstelle werden auf der Webseite der Vogelwarte portraitiert. Dazu stellen wir eine kleine Liste zur Verfügung, mit welcher Schülerinnen und Schüler Buch führen können über ihre Beobachtungen.

    Achten Sie bitte darauf, dass Sie die Winterfütterung fachgerecht ausführen. Hinweise dazu finden Sie im folgenden Video oder etwas ausführlicher im Ratgeber.

    Unterrichtselement 'Wie vogelfreundlich ist unser Schulgelände?'

    Das Unterrichtselement gibt Anstoss, verschiedene Vogelarten in Beziehung zu ihrem Lebensraum wahrzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler kartieren und bewerten die Strukturen auf ihrem Schulgelände aus der Sicht einer Vogelart. Sie ziehen ein Fazit und überlegen sich mögliche Aufwertungsmassnahmen.

    Die Methode eignet sich ab der 4. Klasse. Es besteht die Möglichkeit, eine Beratung oder ein Angebot der Vogelwarte zum Thema in Anspruch zu nehmen.

    Bestimmungsheft 'Vögel ums Schulhaus'

    Auf geht’s zum Birden! Ein Bestimmungsheft speziell für Schülerinnen und Schüler.

    Dieses Bestimmungsheft enthält 20 Arten, die häufig bei Schulhäusern vorkommen. Es hilft Schülerinnen und Schülern (und vielleicht auch der Lehrperson), knifflige ornithologische Fälle zu lösen! Es eignet sich besonders für Zyklus 2 und enthält neben den wichtigsten Feldkennzeichen auch Infos zu Verbreitung und jahreszeitlichem Auftreten.

    Das Angebot ist für Schulklassen kostenlos. Wir freuen uns auf eine Rückmeldung zu den ums Schulhaus beobachteten Arten.

    Feldstecher

    Sie möchten mit Ihrer Klasse Vögel beobachten, es fehlt Ihnen aber die Ausrüstung dazu? Leihen Sie unsere Box mit je 12 Feldstechern und Bestimmungsbüchern aus.

    Ausleihe

    Die Feldstecherkiste kann für maximal 2 Wochen ausgeliehen werden. Kontaktieren Sie uns für die Reservation, wir organisieren den Versand an Ihre Schule und Sie bezahlen den Rückversand an die Vogelwarte. Die Kiste kann auch direkt bei uns abgeholt werden.

     

    Themenkiste 'Vogelstimme – Sprache – Musik'

    Die Themenkiste enthält Ideen und Materialien rund um den Gesang der Vögel. Diese regen dazu an, den Gehörsinn zu trainieren und wecken die Lust am genauen Hinhören und Imitieren, Spielen und Experimentieren. Auch die Bedeutung der Vogelstimme in Literatur und Alltagssprache, in Volkslied und Musik wird beleuchtet. Mit vielen Merkversen, Eselsbrücken und Imitationen.

    Die Arbeitsvorschläge eignen sich insbesondere für den fächerübergreifenden Unterricht im Zyklus 2, lassen sich aber auch für Zyklus 1 und 3 anpassen.

     

    Themenkiste 'Feder – Flügel - Fliegen'

    Heben Sie ab mit dieser Themenkiste und erkunden Sie mit Ihrer Klasse den Vogelflug. Eine Ideensammlung dient Ihnen als Grundlage für die Unterrichtsvorbereitung. Texte beleuchten kulturelle Aspekte der Feder, Experimente beschäftigen sich mit Luft und Fliegen. Materialien wie Federn, Daunen und Flügelpräparate ermöglichen einen echten Bezug zum Thema.

    Die Arbeitsvorschläge eignen sich insbesondere für den fächerübergreifenden Unterricht im Zyklus 2, lassen sich aber für Zyklus 1 und 3 anpassen.

     

    Fragekatalog Ausstellung

    Schwerpunkte setzen für den Ausstellungsbesuch.

    Projektbezogene Unterlagen

    Unterlagen zur Vor- und Nachbereitung von 'Vogelforschung liveAngeboten.

    © Marcel Burkhardt

    Abonnieren Sie den Schul-Newsletter der Vogelwarte!

    Bleiben Sie informiert über neue Angebote, Materialien und Aktualitäten rund um das Thema Vögel und Schule.