Waldbrand als Chance

    Feuer verwandeln Wälder in äusserst seltene und einmalige Ökosysteme, in denen etliche Rote Liste Arten und Prioritätsarten aufblühen.

    Ziegenmelker
    Ziegenmelker
    Foto © Flurin Leugger
    Projekt-Region
    Projekt-Region
    Foto © Archiv Schweizerische Vogelwarte
    Echter Erdbeerspinat
    Echter Erdbeerspinat
    Foto © Wikimedia Commons_CC BY-SA 3.0

    Feuer bringt seltenes Leben!

    Kein anderes Extremereignis ist dermassen polarisierend wie ein Waldbrand. Die Zerstörungskraft ist immens und bedroht nicht nur den Wald, sondern auch Menschen und ihre Infrastruktur. Obwohl die Waldbrandgefahr durch den Klimawandel steigt, sinkt die Zahl von Waldbränden stetig dank vollumfänglichen Vorkehrungen unserer Gesellschaft. Dadurch wird aber auch der mit Waldbränden einhergehende offene Lebensraum immer seltener. Auf von Waldbränden betroffenen Pionierflächen tauchen plötzlich verloren geglaubte Arten wie der prächtige Erdbeerspinat auf. Das Mosaik aus nacktem Boden, etlichen Pionierpflanzen sowie stehendem und liegendem Totholz fördert auch das Brutgeschäft von Spezialisten wie dem Ziegenmelker oder dem Gartenrotschwanz.

     

    Kommt mein Wald in Frage?

    Gesucht sind Flächen:

    • Wald mit Vorrangfunktion „Holzproduktion“
    • zusammenhängende Grösse ab 1 ha
    • Baumbestand ab der Entwicklungsstufe „Stangenholz“
    • grossflächiger Brand der Baumschicht

    Bereitschaft Waldeigentümer/in:

    • verbrannte Bäume stehen lassen
    • Nutzungsverzicht von 30 Jahren
    • Ausnahme:
      • Sicherheit um Wege und sonstige Werke
      • Phytosanitäre Massnahmen (Holz im Bestand verbleibend)

     

    Wie werde ich Vertragspartner/in?

    Besitzen/betreuen Sie eine durch Waldbrand betroffene Waldfläche, welche die oben aufgeführten Grundkriterien erfüllt? Haben Sie Interesse mitzumachen? Dann melden Sie sich bei uns über das Interessens-Formular. Bei anderweitigen Fragen schreiben sie uns auf wald@vogelwarte.ch.