Publikationen

    

    Wechsler, S. (2021)

    Nationales Waldschnepfen-Monitoring: Feldsaison 2021.

    Further information

    Schweizerische Vogelwarte, Sempach

    Contact

    samuel.wechsler@vogelwarte.ch

    PDF

    Download

    Zusammenfassung

    Im Jahr 2021 wurde im Rahmen des nationalen Monitorings 92 Standorte nach Waldschnepfen verhört. 39 weitere Standorte wurden für kantonale Monitorings in der Waadt und in Freiburg kontrolliert. In diesen zwei Kantonen wird seit 2018 ein verdichtetes Netz an Standorten auf Waldschnepfen überprüft. Neu war 2021, dass 55 der total 133 Standorte des nationalen Monitorings nicht mehr kontrolliert werden mussten, da sie vier Jahre in Folge verwaist blieben. 14 dieser 55 Standorte wurden trotzdem kontrol-liert. Eine vollständige Kontrolle aller 133 Standorte des nationalen Monitorings ist erst 2025 wieder vorgesehen. Waldschnepfen konnten an 60 der 133 Standorte (45 %) des nationalen Monitorings nach-gewiesen werden. Die Entwicklung der gesamtschweizerischen Besetzungsrate schwankt seit 2017 zwischen 41 % und 48 % und weist in dieser kurzen Zeitspanne keinen klaren Trend auf. Im Mittelland gelangen wiederum keine Nachweise. Dass die Waldschnepfe im Mittelland als Brutvogel nicht mehr vorkommt, wird auch durch Zufallsbeobachtungen gestützt, welche via ornitho.ch gemeldet wurden.