Publikationen

    

    Knaus, P., R. Graf, J. Guélat, V. Keller, H. Schmid & N. Zbinden (2011)

    Historischer Brutvogelatlas. Die Verbreitung der Schweizer Brutvögel seit 1950.

    Further information

    Schweizerische Vogelwarte Sempach

    Contact

    peter.knaus@vogelwarte.ch

    Zusammenfassung

    Die Landschaften in der Schweiz haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert, was tiefgreifende Auswirkungen auf die Vogelwelt hatte. Das Werk illustriert diesen Wandel anhand der Verbreitung der Brutvögel in den Jahren 1950–59, 1972–76 und 1993–96. Damit ist dokumentiert, wie stark die Vogelwelt bereits vor 1970 gelitten hat. Der zunehmende Einfluss des Menschen auf die Lebensräume der Vögel wird insbesondere belegt durch dramatische Rückgänge bei Arten im Landwirtschaftsgebiet wie dem Rotkopfwürger, dem Rebhuhn oder dem Wiedehopf. Zwar gibt es seit 1950 auch Gewinner, z.B. Saatkrähe, Weissstorch oder Türkentaube. Dennoch überwiegen die Verlierer. Die Darstellung der verflogenen Vielfalt ist ein Plädoyer für einen nachhaltigeren Umgang mit dem Naturreichtum der Schweiz.