Vogelzug
    zurück

    Vogelradar – BirdScan MR1

    Das Radarsystem BirdScan MR1 erlaubt eine kontinuierliche Überwachung des Luftraumes von Kleinvögeln bis auf ca. 1000 m und von Grossvögeln bis ca. 2000 m über Boden.

    Vorgehen

    Beim Durchqueren des vertikal nach oben gerichteten Radarstrahles werden die Echosignaturen aufgezeichnet, die es erlauben die Flugobjekte zu identifizieren. So können Vögel von Insekten oder anderen Objekten unterschieden werden. Innerhalb der Vögel kann die Grösse und Gruppenzugehörigkeit anhand des Flügelschlagmusters bestimmt werden, z.B.

     

    Die Auswertung der Daten erfolgt vollautomatisch und die Resultate können in Beinah-Echtzeit dargestellt werden. Aus den registrierten Flugbewegungen lassen sich saisonale und tageszeitliche Aktivitätsmuster bestimmen, wie z.B.

     

     

    Aktuelle Bilder zum Ablauf des Vogelzuges finden Sie unter http://www.ornitho.ch/index.php?m_id=1626

    Informationen zu Forschungsprojekten, wo diese Radardaten einfliessen, finden sie unter Phänologie des Vogelzugs.

    Die Angaben zu den technischen Details des Radars finden sie unter www.swiss-birdradar.com

    Partner

    Gemeinschaftsprojekt der ...