Zivildienst

      Einsätze für den öffentlichen Dienst in unserem Institut können in sieben verschiedenen Ausprägungen erfolgen. Die meisten Einsatzmöglichkeiten bieten wir in der Spezifikation "Mitarbeiter in ornithologischen Forschungsprojekten" (48840) an. Diese Aufgaben finden in unseren laufenden Projekten in der Schweiz statt und umfassen sowohl die Feldarbeit als auch die Zusammenarbeit bei der Datenanalyse. Die meisten Einsatzmöglichkeiten finden zwischen März und August statt. Im September und Oktober sind Einsätze an der Bretolet Pass Banding Station möglich.

      Voraussetzungen für ein Praktikum sind Interesse an Forschung und Naturschutz, Belastbarkeit, und Durchhaltevermögen. Ornithologische Kenntnisse sind von Vorteil, aber nicht in allen Projekten eine Voraussetzung. Ornithologische Kenntnisse sind von Vorteil, sind aber nicht bei allen Projekten zwingend erforderlich. Bei vielen Projekten ist es unerlässlich, einen Führerschein zu haben. Die genauen Anforderungen finden Sie in der Beschreibung der Spezifikationen.

      Die Auswahl der Kandidaten für den Zivildienst beginnt jedes Jahr im November für das folgende Jahr. Für weitere Informationen und zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an uns: Irene Schumacher, Assistentin der Personalabteilung