Vögel der Schweiz
    zurück
    Seite teilen

    Kernbeisser

    Coccothraustes coccothraustes

    Informationen

    Der fast starengrosse Kernbeisser ist ein Charaktervogel der Laubwälder und zeichnet sich durch seinen dicken, hohen Kegelschnabel aus. Mit diesem entwickelt er beim Zubeissen eine gewaltige Kraft und kann sehr harte Samen und Nüsse wie Kirschkerne und Hagebuchensamen knacken. Diese Leistung ist für den etwa 50-60 Gramm schweren Kernbeisser erstaunlich. Experimente haben nämlich gezeigt, dass für das Öffnen eines Kirschkerns ein Druck von rund 40 Kilogramm nötig ist.

    Stimme

    Status (in CH)
    regelmässiger, spärlicher Brutvogel, Durchzügler und Wintergast
    Jahreskalender
    Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
    Jahreskalender
    Jahreskalender

    Fakten

    Bestand in der Schweiz (Paare)
    4'000 - 8'000 (2008-2012)
    Zugverhalten
    Standvogel und Kurzstreckenzieher
    Tag-/Nachtzieher
    überwiegend Tagzieher
    Länge (cm)
    17-18
    Spannweite (cm)
    29-33
    Gewicht (g)
    48-62
    Brutort
    Bäume
    Nahrung
    Samen, Insekten
    Vogelgruppe
    Finkenvögel
    Lebensraum
    Laubwald, Siedlungen
    Verbreitung
    Verbreitung
    Verbreitung