Isabellwürger

      Lanius isabellinus

      Informationen

      Aus den zentralasiatischen Steppengebieten gelangt der zwischen Indien und Zentralafrika überwinternde Isabellwürger ausnahmsweise nach Europa, meist im Herbst. Er erinnert an ein «verwaschenes» Neuntöterweibchen und wurde früher als eine östliche Unterart des Neuntöters betrachtet.

      Status (in CH)
      Irrgast

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Nachtzieher
      Länge (cm)
      16-18
      Spannweite (cm)
      24-27
      Gewicht (g)
      24-38
      Brutort
      Sträucher
      Nahrung
      Insekten, Kleinsäuger, Reptilien
      Vogelgruppe
      Würger
      Lebensraum
      Hecken, Kulturland