Krauskopfpelikan

      Pelecanus crispus

      Informationen

      Der Krauskopfpelikan verdankt seinen Namen den auffällig krausen Kopffedern. Zur Brutzeit ist sein Kehlsack rötlich gefärbt. Diese Pelikanart brütet an Binnenseen und Küstenlagunen Südosteuropas und Westasiens. Mit einer Spannweite um 3 m ist er ein sehr imposanter Vogel. Während der Bestand am Prespa-See, der grössten Kolonie Europas, sich erholen konnte, geht er weiter östlich nach wie vor zurück. Die Rückgangsursachen sind vielfältig.

      Stimme

      Status (in CH)
      Art, die möglicherweise, jedoch nicht mit Sicherheit aus der freien Wildbahn stammt oder aus verschiedenen Gründen keiner der anderen Kategorien zugeordnet werden kann.

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      überwiegend Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tagzieher
      Länge (cm)
      160-180
      Spannweite (cm)
      270-320
      Gewicht (g)
      10000-12000
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Fische
      Vogelgruppe
      Pelikane
      Lebensraum
      Seen