Mittelsäger

      Mergus serrator

      Informationen

      Unter den Sägern Europas ist der Mittelsäger am stärksten an küstennahe Meeresgebiete gebunden. Im Winter sind einige Vögel mit ihrem struppigen Schopf auch bei uns zu bewundern. Die Balz beginnt im Winter und besteht aus mechanisch wirkenden Bewegungen: Das Männchen schnellt mit Kopf und Hals steif nach oben, worauf der Hals wiederum ruckartig leicht zurückgezogen wird. Danach schwimmt es mit gesträubter Haube und leicht angehobenem Schnabel umher.

      Stimme

      Status (in CH)
      extrem seltener Brutvogel, regelmässiger, seltener Durchzügler und Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      0 - 2 (2013-2016)
      Zugverhalten
      Standvogel und Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Nachtzieher
      Länge (cm)
      52-58
      Spannweite (cm)
      70-86
      Gewicht (g)
      1000-1250
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Fische
      Vogelgruppe
      Entenvögel
      Lebensraum
      Seen, Fliessgewässer
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung