Rallenreiher

      Ardeola ralloides

      Informationen

      Der kleine, im Stehen unscheinbare Rallenreiher liebt Deckung und hält sich oft in dichtem Gebüsch oder Schilf am Rand von Gewässern auf. Beim Auffliegen erinnert er mit seinen rein weissen Flügeln an Kuh- oder Seidenreiher. Die im tropischen Afrika überwinternden Vögel ziehen manchmal über ihre Brutgebiete hinaus und erscheinen im Frühling selten auch in der Schweiz. Der Rallenreiher wurde früher wegen den Schmuckfedern stark verfolgt.

      Stimme

      Status (in CH)
      regelmässiger, seltener Durchzügler
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      überwiegend Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      40-49
      Spannweite (cm)
      71-80
      Gewicht (g)
      250-300
      Brutort
      Bäume, Schilf und Sträucher
      Nahrung
      Insekten, Amphibien, Fische
      Vogelgruppe
      Reiher
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung