Waldbaumläufer

      Certhia familiaris

      Informationen

      Waldbaumläufer leben in Nadel- und Mischwäldern im Jura und in den Alpen und kommen auch im Mittelland in geringer Dichte vor. Auf der Suche nach Insekten und Spinnen klettern die oberseits rindenfarbig braun gemusterten Vögel etwas ruckartig und spiralförmig Stämme und Äste hoch. Wie Spechte stützen sie sich mit den steifen Steuerfedern ab.

      Stimme

      Status (in CH)
      häufig brütender Jahresvogel
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      75'000 - 100'000 (2013-2016)
      Zugverhalten
      Standvogel und Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      12-14
      Spannweite (cm)
      18-21
      Gewicht (g)
      8-12
      Brutort
      Bäume
      Nahrung
      Insekten, Spinnen
      Vogelgruppe
      Baumläufer
      Lebensraum
      Nadelwald
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung