Zwergadler

      Aquila pennata

      Informationen

      Der Zwergadler ist eine kleine Adlerart von der Grösse eines Bussards. Die Vögel brüten in ausgedehnten, mehr oder weniger geschlossenen Waldgebieten im Tief- und Hügelland. Bis auf die spektakulären Balzflüge verhalten sie sich zur Brutzeit sehr heimlich. Zwei verschiedene Farbtypen oder Morphen lassen sich unterscheiden. Die dunkle Morphe ist seltener als die helle und schwieriger zu bestimmen. Bei ihr kann es zu Verwechslungen mit Schwarzmilan, Rohrweihe oder sogar Mäusebussard kommen.

      Stimme

      Status (in CH)
      unregelmässiger Gast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tagzieher
      Länge (cm)
      42-51
      Spannweite (cm)
      110-135
      Gewicht (g)
      500-1250
      Brutort
      Bäume
      Nahrung
      Reptilien, Vögel, Kleinsäuger
      Vogelgruppe
      Habichtartige
      Lebensraum
      Kulturland, Gebirge