Adlerbussard

      Buteo rufinus

      Informationen

      Wie der Name andeutet, wirkt der Adlerbussard dank seiner Grösse und den langen, am Ende stark gefingerten und oft V-förmig gehaltenen Flügeln adlerähnlich. Obwohl sehr variabel gezeichnet, bestimmen meist beige und rostrote bis rostbraune Töne die Gefiederfärbung. In trockenen, offenen Landschaften späht der Adlerbussard oft von Pfosten, Leitungsmasten und niedrigen Aussichtspunkten.

      Stimme

      Status (in CH)
      unregelmässiger Gast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Standvogel bis Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tagzieher
      Länge (cm)
      50-61
      Spannweite (cm)
      130-150
      Gewicht (g)
      600-1750
      Brutort
      Felsnischen, Bäume
      Nahrung
      Kleinsäuger, Reptilien, Insekten
      Vogelgruppe
      Habichtartige
      Lebensraum
      Kulturland, Gebirge