Austernfischer

      Haematopus ostralegus

      Informationen

      Die schrillen und trillernden Rufe des Austernfischers gehören zur bekannten Geräuschkulisse an den Küsten der Nordsee. Der grosse und kräftige, schwarzweiss gefärbte Watvogel besitzt mit seinem knallroten Schnabel ein ausgezeichnetes Werkzeug: Er ist durch seine Länge an das Stochern nach Würmern und durch seine messerartig zusammengedrückte Spitze an das Öffnen von Muscheln angepasst.

      Stimme

      Status (in CH)
      regelmässiger, seltener Durchzügler, extrem seltener Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      überwiegend Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      39-44
      Spannweite (cm)
      72-83
      Gewicht (g)
      400-700
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Muscheln, Würmer, Krebstiere, Insekten
      Vogelgruppe
      Austernfischer
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung