Dünnschnabelbrachvogel

      Numenius tenuirostris

      Informationen

      Der Dünnschnabelbrachvogel ist eine der seltensten und unbekanntesten Vogelarten der Paläarktis. Er könnte nach dem Riesenalk Alca impennis und dem Kanarenausternfischer Haematopus meadewaldoi die dritte Art Europas sein, die ausgerottet wird. Sein Brutgebiet ist trotz zahlreicher Expeditionen nicht bekannt. Daher ist mittlerweile jede Beobachtung dieser Art eine kleine Sensation.

      Status (in CH)
      Irrgast

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      36-41
      Spannweite (cm)
      77-88
      Gewicht (g)
      250-360
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Insekten, Würmer, Krebstiere
      Vogelgruppe
      Schnepfen
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer, Kulturland