Vögel der Schweiz
    zurück

    Feldrohrsänger

    Acrocephalus agricola

    Informationen

    Der Feldrohrsänger kommt vom Schwarzen Meer bis nach Ostasien vor. Wie der Teichrohrsänger brütet er in Schilfgebieten, bevorzugt aber eher die landseitigen, wechselnassen, teilweise mit Büschen durchsetzten Randbereiche. Wegen der schwierigen Artbestimmungwurde er früher wohl an einigen Brutplätzen übersehen. Er ist westlich des Brutgebiets ein seltener Gast.

    Stimme

    Status (in CH)
    Irrgast

    Fakten

    Bestand in der Schweiz (Paare)
    -
    Zugverhalten
    überwiegend Langstreckenzieher
    Tag-/Nachtzieher
    Nachtzieher
    Länge (cm)
    12-14
    Spannweite (cm)
    16-20
    Gewicht (g)
    8-13
    Brutort
    Kraut- und Strauchschicht
    Nahrung
    Insekten, Spinnen
    Vogelgruppe
    Zweigsänger
    Lebensraum
    Seen, Fliessgewässer, Feuchtgebiete