Grosser Brachvogel

      Numenius arquata

      Informationen

      Die wellenförmigen Balzflüge des Grossen Brachvogels, mit denen er nach Ankunft im Brutgebiet sein Revier markiert, sind ein imposantes Schauspiel. Das Männchen steigt mit einzelnen, klangvollen Rufen auf, die vor der Landung in einen weithin hörbaren Triller übergehen. Wer diese Tremolos gehört hat, realisiert, was unserem Land an ursprünglicher Schönheit verloren gegangen ist.

      Stimme

      Status (in CH)
      unregelmässiger Brutvogel, regelmässiger, spärlicher Durchzügler und Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      0 (2013-2016)
      Zugverhalten
      überwiegend Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      50-60
      Spannweite (cm)
      89-106
      Gewicht (g)
      575-950
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Insekten, Würmer
      Vogelgruppe
      Schnepfen
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer, Kulturland
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung