Iberienzilpzalp

      Phylloscopus ibericus

      Informationen

      Der Iberienzilpzalp galt früher als Rasse des normalen Zilpzalps und wurde erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts als eigenständige Art taxiert. Von letzterem unterscheidet er sich hauptsächlich durch seinen anderen Gesang. Er ist in Wäldern und Gebüschlandschaften der Iberischen Halbinsel und im angrenzenden Frankreich beheimatet.

      Stimme

      Status (in CH)
      Irrgast

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Nachtzieher
      Länge (cm)
      10-12
      Spannweite (cm)
      15-21
      Gewicht (g)
      6-9
      Brutort
      Kraut- und Strauchschicht
      Nahrung
      Insekten, Spinnen
      Vogelgruppe
      Zweigsänger
      Lebensraum
      Wald, Gebüschwald, Siedlungen