Kleines Sumpfhuhn

      Porzana parva

      Informationen

      Es braucht keine Reise in die Regenwälder, denn auch hierzulande gibt es Vogelarten, über deren Leben in freier Wildbahn kaum etwas bekannt ist. Das Kleine Sumpfhuhn, zierlicher als das Tüpfelsumpfhuhn, gehört dazu. Es liebt überflutete und ausgedehnte Altschilfwälder. Aus solchen Lebensräumen ertönen im Frühjahr neben dem Konzert der Wasserfrösche gelegentlich auch die Balzrufe des Männchens.

      Stimme

      Status (in CH)
      unregelmässiger, lokaler Brutvogel, regelmässiger, seltener Durchzügler
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      1 - 5 (2013-2016)
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Nachtzieher
      Länge (cm)
      18-20
      Spannweite (cm)
      34-39
      Gewicht (g)
      35-60
      Brutort
      Schilf
      Nahrung
      Insekten, Würmer
      Vogelgruppe
      Rallen
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung