Knutt

      Calidris canutus

      Informationen

      Der Knutt ist ein Langstreckenzieher, der das Binnenland auf seiner langen Reise von der sibirischen Tundra nach Afrika normalerweise meidet. Um die immensen Distanzen überwinden zu können, füllen die Vögel vor dem Abflug ihre Fettreserven auf und verdoppeln dabei ihr Körpergewicht. Aus diesem Grund ist der Knutt in der Lage, Zugstrecken von mehreren Tausend Kilometern ohne Unterbruch zurückzulegen.

      Stimme

      Status (in CH)
      regelmässiger, seltener Durchzügler
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Nachtzieher
      Länge (cm)
      23-25
      Spannweite (cm)
      47-53
      Gewicht (g)
      125-215
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Muscheln, Krebstiere, Insekten, Samen
      Vogelgruppe
      Schnepfen
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung