Raufussbussard

      Buteo lagopus

      Informationen

      Der Raufussbussard hat die nördlichste Verbreitung aller Bussarde. Trotzdem ist die Art überwiegend Kurzstreckenzieher und erreicht unser Land nicht in jedem Winter. Die namensgebende Befiederung der Beine ist eine Anpassung an die tiefen Temperaturen in der Tundra. Sie ist im Feld aber nur bei optimalen Bedingungen zu erkennen.

      Stimme

      Status (in CH)
      seltener und unregelmässiger Durchzügler und Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tagzieher
      Länge (cm)
      49-59
      Spannweite (cm)
      123-140
      Gewicht (g)
      600-1300
      Brutort
      Boden, Bäume
      Nahrung
      Kleinsäuger
      Vogelgruppe
      Habichtartige
      Lebensraum
      Kulturland