Ringdrossel

      Turdus torquatus

      Informationen

      Die Ringdrossel ist ein typischer Bergvogel im Jura und in den Alpen. Sie bezieht ihre Reviere, sobald apere Stellen vorhanden sind. Morgens beginnen die Männchen bei völliger Dunkelheit zu singen, meist vor den anderen Drosselarten. Ausgiebige Schneefälle im Frühjahr können die Vögel gelegentlich in tiefere Lagen treiben, wo sie dann einige Tage ausharren. Bemerkenswert ist, dass nordische Durchzügler in grosser Zahl fast unbemerkt unser Land durchqueren, um in ihre Winterquartiere in Nordwestafrika zu gelangen. Unsere Wahrnehmung des sichtbaren Vogelzugs stimmt dann nicht ganz mit der Realität überein.

      Stimme

      Status (in CH)
      regelmässiger, häufiger Brutvogel und Durchzügler, seltener Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      50'000 - 75'000 (2013-2016)
      Zugverhalten
      Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      24-27
      Spannweite (cm)
      38-42
      Gewicht (g)
      90-130
      Brutort
      Bäume
      Nahrung
      Insekten, Würmer, Beeren
      Vogelgruppe
      Drosselvögel
      Lebensraum
      Wald, Gebirge
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung