Vögel der Schweiz
    zurück

    Ringeltaube

    Columba palumbus

    Informationen

    Die Ringeltaube ist die grösste und häufigste bei uns vorkommende Taubenart. Auf ihrem Zug meiden die Vögel die Alpen grösstenteils und fliegen deshalb vorwiegend dem Jura entlang und durchs Mittelland. An gewissen Stellen konzentriert sich der Taubenzug, so dass hier im Oktober oft riesige Verbände beobachtet werden können. In ganz Europa sind Ringeltauben eine begehrte Jagdbeute. Auch Wanderfalke und Habicht versuchen oft in rasanten Jagdflügen, ein Tier aus den grossen, dicht fliegenden Trupps zu erbeuten.

    Stimme

    Status (in CH)
    regelmässiger, häufiger Brutvogel, Durchzügler, spärlicher Wintergast
    Jahreskalender
    Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
    Jahreskalender
    Jahreskalender

    Fakten

    Bestand in der Schweiz (Paare)
    60'000 - 90'000 (2008-2012)
    Zugverhalten
    Standvogel und Kurzstreckenzieher
    Tag-/Nachtzieher
    Tagzieher
    Länge (cm)
    40-42
    Spannweite (cm)
    68-77
    Gewicht (g)
    450-520
    Brutort
    Bäume
    Nahrung
    Samen
    Vogelgruppe
    Tauben
    Lebensraum
    Wald, Kulturland, Siedlungen
    Verbreitung
    Verbreitung
    Verbreitung