Sprosser

      Luscinia luscinia

      Informationen

      Sprosser und Nachtigall sind Zwillingsarten, deren Brutgebiete sich kaum überlappen. Der Sprosser, die «Nachtigall des Ostens», kommt vom nördlichen und östlichen Mitteleuropa an ostwärts vor und dehnt sein Areal seit mehreren Jahrzehnten nach Norden und Westen aus. Er ist bei uns eine Ausnahmeerscheinung. Neben der östlichen Zugroute haben wohl die Bestimmungsschwierigkeiten dazu beigetragen, dass der Sprosser bisher fast nur durch den Fang auf Beringungsstationen nachgewiesen werden konnte.

      Stimme

      Status (in CH)
      unregelmässiger und seltener Durchzügler
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      -
      Zugverhalten
      Langstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Nachtzieher
      Länge (cm)
      15-17
      Spannweite (cm)
      24-27
      Gewicht (g)
      22-32
      Brutort
      Krautschicht
      Nahrung
      Insekten, Spinnen
      Vogelgruppe
      Drosselvögel
      Lebensraum
      Gebüschwald