Sumpfohreule

      Asio flammeus

      Informationen

      Die teilweise tagaktive Sumpfohreule hat im Gegensatz zur Waldohreule nur rudimentäre Federohren, was ihr den englischen Artnamen eingebracht hat. Die äussere schwarze Augenumrandung, die gelbe Iris und der auffällige Gesichtsschleier gibt ihr einen «übernächtigten» Gesichtsausdruck. Wegen der Tarnfärbung und der Musterung des Gefieders ist sie an den Bodenruheplätzen kaum zu entdecken.

      Stimme

      Status (in CH)
      extrem seltener Brutvogel bis 1939, regelmässiger, seltener Durchzügler, extrem seltener Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      0 (2013-2016)
      Zugverhalten
      überwiegend Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tag- und Nachtzieher
      Länge (cm)
      33-40
      Spannweite (cm)
      95-105
      Gewicht (g)
      260-350
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Kleinsäuger, Vögel
      Vogelgruppe
      Ohreulen und Käuze
      Lebensraum
      Feuchtgebiete, Kulturland
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung