Zippammer

      Emberiza cia

      Informationen

      Obwohl die Zippammer nicht besonders scheu ist, lebt sie doch zurückgezogen und ist leicht zu übersehen. Die scharfen, namensgebenden «zip»-Rufe verraten ihre Anwesenheit, sind aber nicht einfach zu orten. Die Zippammer liebt die Wärme und felsiges Gelände und lebt bei uns vorwiegend in den klimatisch begünstigtsten Landesteilen. In der Schweiz stösst sie schon fast an die Nordgrenze ihres Areals. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt im Mittelmeergebiet, im Nahen Osten und in Zentralasien.

      Stimme

      Status (in CH)
      regelmässiger, spärlicher Brutvogel, Durchzügler und Wintergast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      7'000 - 10'000 (2013-2016)
      Zugverhalten
      Standvogel und Kurzstreckenzieher
      Tag-/Nachtzieher
      Tagzieher
      Länge (cm)
      15-16
      Spannweite (cm)
      22-27
      Gewicht (g)
      21-27
      Brutort
      Boden
      Nahrung
      Samen, Insekten
      Vogelgruppe
      Ammern
      Lebensraum
      Felsensteppe, Kulturland
      Verbreitung
      Verbreitung
      Verbreitung