Zistensänger

      Cisticola juncidis

      Informationen

      Der Zistensänger hat ein sehr grosses Verbreitungsgebiet. Er ist die einzige in Europa vorkommende Art einer hauptsächlich afrikanischen Gattung. Als überwiegender Standvogel erleidet er in strengen Wintern herbe Verluste, gleicht diese aber durch eine hohe Vermehrungsrate wieder aus. Die Weibchen können in Südeuropa bereits im Alter von 40 Tagen erfolgreich brüten. Die Männchen vollführen einen auffälligen, wellenförmigen Singflug. Sonst ist der Zistensänger kaum zu entdecken.

      Stimme

      Status (in CH)
      extrem seltener Brutvogel, unregelmässiger Gast
      Jahreskalender
      Die Abb. zeigt auf der obersten Zeile, zu welchen Jahreszeiten die Art in der Schweiz regelmässig zu sehen ist (blau=Winter, grau=übrige Zeit). Je nach Saison können die Zahlen grossen Schwankungen unterworfen sein (dicke Linie=häufig, dünne Linie=selten). Die mittlere Zeile zeigt an, wann die Art ihre typischen Zugzeiten hat. Die unterste Zeile gibt den Zeitraum an, in welchem die Art üblicherweise brütet. Er umfasst in der Regel die Phase von der Eiablage bis zum Flüggewerden der Jungvögel.
      Jahreskalender
      Jahreskalender

      Fakten

      Bestand in der Schweiz (Paare)
      0 - 2 (2013-2016)
      Zugverhalten
      Standvogel und Kurzstreckenzieher
      Länge (cm)
      10-11
      Spannweite (cm)
      12-15
      Gewicht (g)
      6-8
      Brutort
      Krautschicht
      Nahrung
      Insekten, Spinnen
      Vogelgruppe
      Zweigsänger
      Lebensraum
      Feuchtgebiete