FILTERN

Filtern nach
News - Kurzbeitrag

Weltspatzentag

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Heute ist Weltspatzentag. Haussperlinge fressen Getreide und Samen von Gräsern und Wildkräutern. Im Frühling und Sommer nehmen sie aber auch tierische Nahrung zu sich und ernähren insbesondere ihre Jungen damit. Oft stehen Blattläuse, Spinnen, Fliegen- oder Käferlarven auf dem Speiseplan. Dieses Exemplar hat eine besonders fette Beute gemacht: Es zerlegt ein Heupferd in Einzelteile und entfernt insbesondere die sperrigen Beine, Flügel und den Kopf. So können die Jungvögel die Beute besser fressen.

BETROFFENE VOGELARTEN

Vogelarten
Haussperling
Wie keine andere Vogelart ist der Spatz ein mehr oder weniger gern gesehener Begleiter des Menschen, in dessen Nähe er stets reichlich Nahrung findet. Heute brütet er überall dort, wo sich Menschen das ganze Jahr über aufhalten. Die Entwicklung des Wintertourismus hat es ihm erlaubt, auch in Berg...
Mehr erfahren