FILTERN

Filtern nach
Wildtierfreundliche Landwirtschaft gemeinsam mit IP-Suisse

Die Vogelwarte unterstützt die IP-Suisse bei Entwicklung und Umsetzung von Biodiversitätsmassnahmen

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen IP-Suisse und der Schweizerischen Vogelwarte für eine wildtierfreundliche Landwirtschaft trägt Früchte. Die gemeinsame Entwicklung von Punktesystemen im Bereich Biodiversität, Weinbau und Sömmerung schonen die Umwelt und Artenvielfalt. Die Mehrleistungen der Landwirte werden durch Prämien am Markt vergütet zur Sicherung einer nachhaltigen Produktion.

Punktesystem Biodiversität

Bereich Förderung
Ressort Lebensraum Kulturland
Thema Artenförderung, Lebensraumförderung
Lebensraum Ackerland, Feuchtgebiete, Halboffenes Kulturland, Wiesen und Weiden
Projektstart 2006
Projektstatus laufend
Projektleitung Hubert Schürmann
Projektregion Schweiz

Details

Projektziele

IP-Suisse ist eine Vereinigung von Bäuerinnen und Bauern mit heute rund 18 500 Mitgliedern. Ihr Ziel ist es, eine nachhaltige, umwelt- und tierfreundliche Landwirtschaft zu betreiben. Davon profitieren alle: die Natur, die Umwelt, die Konsumenten und die Produzenten. Bereits 2008 hat IP-SUISSE in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vogelwarte das Modul «Biodiversität» eingeführt. IP-Suisse setzt so auf natürliche Lebensräume, was den typischen Pflanzen und Wildtieren im Kulturland zugutekommt. Damit wird die landschaftliche Vielfalt und Artenvielfalt und damit die Biodiversität aktiv gefördert.

Punktesystem Biodiversität

Vorgehen

Zur Förderung der Biodiversität auf IP-Suisse-Landwirtschaftsbetrieben wurde ein «Punktesystem Biodiversität» entwickelt. Die dabei geforderte minimale Leistung liegt wesentlich über den gesetzlichen Anforderungen des ökologischen Leistungsnachweises (ÖLN). Die IP-Suisse stellt der Vogelwarte jährlich die anonymisierten Biodiversitätsdaten der Labelproduzenten zur Verfügung. Die Vogelwarte analysiert, wie sich die Biodiversitätsleistung über die Jahre entwickelt und formuliert Empfehlungen zur Optimierung und führt bei Bedarf Wirkungskontrollen durch.

Punktesystem Biodiversität

Bedeutung

Eine naturfreundliche Landwirtschaft ist für das Überleben zahlreicher Tier- und Pflanzenarten von existenzieller Bedeutung. Zudem schon sie die Umwelt und führt zu erlebnisreichen Landschaften mit mehr Lebensqualität.

Landwirte welche ökologischen Mehrleistungen erbringen, werden von Marktpartnern mit zusätzlichen Label-Prämien belohnt. Dies setzt voraus, dass die Konsumentinnen und Konsumenten den Mehrwert für die Biodiversität erkennen und nachvollziehen können. Dann sind sie auch bereit, für diese Zusatzleistungen einen etwas höheren und fairen Preis zu zahlen.

Ergebnisse

Die durchschnittliche Punktezahl IP-Suisse Betrieben ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Erfreulich ist, dass viele Betriebe deutlich mehr Punkte generieren, als von der Richtlinie gefordert wird, und dass die Punktezahlen auch nach dem Erreichen der Mindestpunktezahl weiter zunehmen.

Projektpartner

Donatoren

Fachpublikationen

Mitarbeitende

Betroffene Vogelarten

Baumpieper
Bluthänfling
Braunkehlchen
Dohle
Dorngrasmücke
Feldlerche
Feldsperling
Gartenbaumläufer
Gartengrasmücke
Gartenrotschwanz
Goldammer
Grauammer
Grauspecht
Grünspecht
Heidelerche
Hohltaube
Kiebitz
Kleinspecht
Kuckuck
Mehlschwalbe
Neuntöter
Rauchschwalbe
Rotmilan
Schleiereule
Schwarzkehlchen
Steinkauz
Stieglitz
Sumpfrohrsänger
Turmfalke
Turteltaube
Wacholderdrossel
Wachtel
Wachtelkönig
Waldohreule
Wendehals
Wiedehopf
Wiesenpieper
Zaunammer
Lebensraum Kulturland link
Ressort

Lebensraum Kulturland

Wir fördern eine wildtierfreundliche Landwirtschaft mit mehr hochwertigen und besser vernetzten Lebensräumen, sowie weniger Kunstdüngern und Pestiziden.

Mehr erfahren

Weitere Projekte

Spenden
Helfen Sie den Vögeln der Schweiz.
Dank Ihrer Unterstützung können wir die Vogelwelt überwachen, Gefahren erkennen, Lösungen entwickeln und Hilfe für bedrohte Arten leisten.
Jetzt spenden
Logo Zewo

Mit den uns anvertrauten Spendengeldern gehen wir sehr sorgfältig um. Seit vielen Jahren tragen wir das ZEWO-Gütesiegel für gemeinnützige Institutionen.