FILTERN

Filtern nach
Grossraumüberwachung des Vogelzugs

Untersuchung der räumlich-zeitlichen Muster des Vogelzugs mittels Radar

Wussten Sie, dass eine Unzahl von Vögeln, Fledermäusen und Insekten zu Zwecken der Migration, Verteilung, Futtersuche oder Fortpflanzung Tag und Nacht fliegen? So sind beispielsweise zwei Drittel der Zugvögel nachts unterwegs!

Radar kann zeigen, was dem Auge gewöhnlich verborgen bleibt. Wir überwachen die Bewegungen fliegender Tiere und stellen eine Beziehung zu Umweltfaktoren her. Damit wollen wir ihre Verteilung vorhersagen und ihre Anfälligkeit gegenüber anthropogenen Infrastrukturen (z. B. Windfarmen) und Aktivitäten (z. B. Luftverkehr) bewerten.

Bereich Forschung
Ressort Vogelzug
Thema Vögel und Mensch, Ökologie, Zugvögel
Lebensraum Hochgebirge, Ackerland, Wald, Wiesen und Weiden, Gewässer, Felsiges Gelände, Halboffenes Kulturland, Siedlungen, Ödland, Feuchtgebiete
Projektstart 1993
Projektstatus laufend
Projektleitung Baptiste Schmid
Projektregion Afrika, Amerika, Asien, Europa

Details

Projektpartner

Donatoren

Fachpublikationen

Mitarbeitende

Weitere Ressourcen
Fernsehbeitrag
Des ornithologues suisses cartographient la migration des oiseaux (auf Französisch)
www.rts.ch
Vogelzug link
Ressort

Vogelzug

Wir erforschen Zugvögel vom Brutgebiet bis nach Afrika und schaffen Grundlagen für ihren Schutz über Landesgrenzen hinweg.

Mehr erfahren

Weitere Projekte

Spenden
Helfen Sie den Vögeln der Schweiz.
Dank Ihrer Unterstützung können wir die Vogelwelt überwachen, Gefahren erkennen, Lösungen entwickeln und Hilfe für bedrohte Arten leisten.
Jetzt spenden
Logo Zewo

Mit den uns anvertrauten Spendengeldern gehen wir sehr sorgfältig um. Seit vielen Jahren tragen wir das ZEWO-Gütesiegel für gemeinnützige Institutionen.