FILTERN

Filtern nach
News - Kurzbeitrag

Geschichte des Vogelschutzes: Das Alpenschneehuhn

Im Jahr 1931 fanden die ersten Weltmeisterschaften in Ski Alpin statt, fünf Jahre später wird die Disziplin bei den Olympischen Spielen aufgenommen, die in Garmisch (Deutschland) stattfinden. Damit wird Skifahren als Sportart zunehmend beliebt. Gross angelegte Kampagnen beginnen, denn man möchte die Hotellerie und den Tourismus “retten”, die unter dem ersten Weltkrieg stark gelitten haben. So wird im Jahr 1934 in Davos der erste Schlepplift gebaut. Der sich entwickelnde Wintersport-“Hype” bringt aber auch Störungen für die alpine Tierwelt wie das Alpenschneehuhn mit sich.

BETROFFENE VOGELARTEN

Vogelarten
Alpenschneehuhn
Das Alpenschneehuhn ist hervorragend an die grimmige Kälte und die harschen Lebensbedingungen im Hochgebirge angepasst. Überschreitet die Temperatur 15 Grad, wird es ihm zu warm und es zieht sich an schattige Plätze zurück. Vor dem Winter wechselt es in ein weisses, dichteres Winterkleid. Auch di...
Mehr erfahren